Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Ausgebrannt
 752 Seiten

Ein echter Eschbach: Ein Mann als Hauptcharakter, ein wichtiges gesellschaftliches Thema - in diesem Fall die Abhängigkeit von Öl - und dann tiefgreifende Recherchen dazu, wodurch ich vieles gelernt habe und manchmal nicht wusste, was Fiktion und was Realität ist. Das Ende dann auch: Typisch. Es hätte noch ewig weitergehen können und ich hätte nicht nein gesagt...