Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Bücherregal lädt …
Foundation
 244 Seiten

Man merkt Foundation an dass es in den 40ern geschrieben wurde, die beschriebene Welt ist etwas anachronistisch und vage. Dafür kommt nur mit sehr wenigen SciFi Tropes daher, was es irgendwie Recht unvorhersehbar macht.

Leider durch seine Veröffentlichungsgeschichte sehr Episodenhaft, was Charakterzeichnung erschwert.

Bin gespannt wie es weitergeht.

(Habe die deutsche Fassung gelesen, andere Leute meinen die Schreibe wäre langweilig langwierig. Könnte ich jetzt so nicht nachvollziehen)

All These Worlds
 280 Seiten

Schöner Abschluss. Nichts episches an dass ich mich noch lange erinnern werde, aber unterhalten wurde ich.

Es gibt noch einen weiteren Teil, den ich jetzt aber eher als SpinOff ansehe. Buch 3 hatte ein sauberes Ende, und back-to-back lesen ist anstrengend. Irgendwann.

The Last Emperox
 336 Seiten

Game of Thrones im Weltraum. Alles in allem war die Story gar nicht bsp spektakulär. Schon gar nicht "Lass uns da raus mal 3 Bücher machen"- spektakulär. Aber wenn man die drei Bücher als eine Geschichte sieht, hat man eine vielversprechende Welt, interessante und witzige Charaktere, und eine ganz okay'e Story die ich in einem Jahr vermutlich wieder vergessen habe.

Das Buch und die ganze Trilogie kann man ruhig lesen, auch als Nicht-SciFi Person.

Generell ist aber "Old Mans War" noch das bessere Scalzi Universum.

Edit: 21.7.2021: ich hab jetzt schon vergessen worum es in diesem Buch ging. Bemerkenswert belanglos.

Das Evangelium der Aale
 256 Seiten

Wenn ein Buch über Aale Aristoteles und Sigmund Freud behandelt, Fragen des Humanismus aufwirft und zeitgleich noch ein paar spannende Passagen aus dem Leben des Autors erzählt, dann ist es definitiv ein gutes Buch. Über Aale.

Ausführlicher: https://flore.nz/blog/2021-05-01-das-evangelium-der-aale-patrik-svensson

Shift
 592 Seiten

Deutliche Steigerung zum Vorgänger. Schönes Prequel mit einigen interessanten Perspektiv Wechseln.
Die Pause zwischen 2 und 3 wird vermutlich kürzer sein, als bei 1 und 2.

Mehr: https://flore.nz/blog/2021-04-28-hugh-howey-shift-silo-2