Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Stop Reading the News
 176 Seiten

Rolf Dobelli liest keine News, weil andere es tun und ihm Bescheid sagen, wenn es wichtig wird. Rolf Dobelli richtet seinen Laserfokus auf höchsten zwei Themen. Alles andere lenkt ab. Er hat das bei Warren Buffett gelesen. Sein Verzicht spart ihm zwei Monate Lebenszeit im Jahr. Dass News wertlos sind, macht er am niedrigen Lohn von Journalistinnen und Journalisten fest. Und dass sein Kontostand nicht steigt, wenn er News liest. Ich dachte, da kommt mehr - stattdessen nur dreiseitige Kapitel, kurze Gedanken, schnelle Sätze. Fantasielos, egozentrisch, verbohrt. Hier schreibt jemand, der alles weiß und doch nichts wissen will. "Stop reading the news" hat mich weder reicher noch schlauer werden lassen. Liegt sicher nicht am Autor.

← alle Einträge von oler