Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Acht Berge
 272 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Ein Glücksgriff in einem der "Mängelexemplar" Läden. Wegen des hübschen Covers mitgenommen und begeistert gelesen.

Die Geschichte eines Italieners, der als Kind von seinem Vater zur Gebirgsbegeisterung gebracht wird und dort den Freund seines Lebens findet. Eine Geschichte über die Beziehung zu seinem Vater, über die Freundschaft mit einem Menschen, der ganz anders ist als man selbst und über die richtige Lebensgestaltung -- Karriere in der Welt oder Frieden in den Bergen?

Nachdenklich, manchmal traurig, verträumt und durch und durch von einer Liebe zu den Bergen getränkt -- die mich hier und dort an die norwegische Meeresliebe aus dem "Buch vom Meer" erinnerte, das ich letztes Jahr las.

Schön.