Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Bücherregal lädt …
Kreativität aushalten - Psychologie für Designer
 192 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Ganz guter Rundumschlag zum Arbeiten in einer Agentur.

Ursprünglich nur gekauft, weil ich es so hübsch fand. Mich haben beim lesen dann aber die bereits markierten Textstellen sehr genervt. Was für mich wichtig ist und was nicht sollte meine Sache sein, nicht die des Autors. Der hat ja bereits ein Buch mit für ihn wichtigen Sachen geschrieben.

Der dunkle Turm 1. Schwarz
 352 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Von dieser Reihe habe ich viel gutes gehört, und da ich mich noch nicht wieder bereit fühle, die letzten Harry Potter Teile zu lesen, habe ich mich für "Der dunkle Turm" entschieden. Fing etwas langsam an und ich konnte mit dem (vermeidlichen) Setting nicht so viel anfangen, aber mit der Zeit merkt man, dass da mehr dahinter steckt und es eben nur der erste Teil einer Serie ist.

The Principles of Object-Oriented JavaScript
 120 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Ganz guter Rundumschlag um objektorientierte Entwicklung mit JavaScript. Einiges davon kannte ich schon, gerade die Bereiche, die genauer darauf eingehen, wie engines JavaScript interpretieren und welcher Code da am Ende eigentlich ausgeführt wird waren aber spannend. Ich denke, dass ich das so im Arbeitsalltag eher selten bis gar nicht brauchen werde, interessant zu lesen war es aber trotzdem!

Dr. Strangelove, Or, How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb
 145 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

"Now since it is well known that the enemy never tells the truth about his capabilities, it is only prudent to estimate that he has at least twice as much power as he has announced. This Strangelove calculates is about 25% more than we have, therefore it is necessary for us to increase our weapons system by at least 50% since while we should publicly praise equality, there is really no reason why privately we should not be just that little more equal than the enemy"

Tatsächlich fand ich den Epilog am strärksten geschrieben und hatte hier am meisten Spaß an dem Buch. Er war genau so geschrieben, wie auch das Vorwort, was mich eigentlich hoffen ließ, dass das gesamte Buch im gleiche Stil gehalten ist. Das war es leider nicht, trotzdem aber gut zu lesen und spannend und im Grunde ist die ganze Story ein sehr langer, gut erzählter Witz.

Ich habe den Film nie gesehen. Keine Ahnung, ob das eine Rolle für das Buch spielt.

Finish What You Start
 206 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Offenbar wollte ich eigentlich ein anderes Buch lesen, das einen ähnlichen Titel und ein ähnliches Thema wie dieses hier hat. Ich weiss nicht genau, wie ich dann an dieses hier gelangt bin und es fiel mir auch gerade erst auf, als ich bemerkte, dass das hier der erste Beitrag zu diesem Buch ist.

Wie auch immer, das Buch: Ich fand es sehr kurzweilig und informativ geschrieben. Das alte Problem, dass viel zu viel Geschichte um die eigentlich wichtigen Themen herum gesponnen wird, hat dieses Buch nicht. Am Anfang jedes Kapitels gibt es ein kurzes Beispiel anhand einer Geschichte, aber das sind nie mehr als zwei bis drei kurze Absätze. Gerade so viel, wie es sich richtig anfühlt.

Einige der Ratschläge in diesem Buch habe ich so schon für mich eingesetzt, aber es tut immer gut zu hören, dass auch andere Leute auf diese Ideen gekommen sind und diese nicht völlig abwegig sind.

Bonuspunkte gibt es auch für die kurze Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels und die Zusammenfassung des ganzen Buches am Ende.