Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Inspektor Takeda und die stille Schuld
 366 Seiten

Der 5. Krimi mit dem japanischen Kommissar in Hamburg. Es geht um Brandstiftung in Altersheimen und um Pflegeroboter als mögliche Mörder. Und auch die Liebesgeschichte mit Claudia Harms geht weiter bzw. zu Ende. Sehr spannend; auch das Nachwort ist lesenswert. Insgesamt ein richtig guter Krimi mit interessanter Story, den man auch gut lesen kann, wenn man die ersten 4 Bände noch nicht kennt.

← alle Einträge von DieNette