Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Bücherregal lädt …
Stern 111
 528 Seiten

Neues Jahr neues Glück. Vielleicht klappt es ja diesmal konsequent alle Bücher hier einzutragen.


Großartiges Buch von Lutz Seiler. Mal wieder. Ein Nachwenderoman. Genau die Zeit, die ich liebe und worüber ich gern lese. Einen derartigen Biografiebruch gibt es sonst nirgends und die 1000 Perspektiven darauf sind immer wieder spannend. Auch hier. Wieder Berlin, wieder Prenzelberg und trotzdem auch hier wieder alles anders. Gern gelesen. Sehr gern sogar.

↑ 2021
2020 ↓
Kinder der Freiheit
 1036 Seiten

Spitzen finale der Triologie, wobei der erste Band der allerbeste war, aber der Umfang und die Detailverliebtheit waren herausragend.

Die Art der Schilderung sorgte bei mir für ein besseres Verständnis für Sie Zusammenhänge als es die vielen Jahre Geschichtsunterricht vermochten.

↑ 2020
2017 ↓