Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Der Name des Windes
 876 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Rothfuss schreibt in einer sehr hohen Liga und fesselt mit einer spannenden, abwechslungsreichen, durchdachten und fantastischen Geschichte, welche eine verständliche, aber trotzdem sehr eigene Welt beschreibt. Ich mag seine innovativen Ideen, die Tiefe der Charaktere und finde schlicht nichts zu meckern, also das ganze noch einmal in Kurz : Lesen!

Der Name des Windes
 876 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Der Name des Windes ist "High"-Fantasy vom Feinsten.

Mit unglaublichen Details beschreibt Rothfuss die eher normale Geschichte von dem mächtigsten Magier aller Zeiten: Kvothe. Das Buch selbst kommt auf Herr der Ringe-Niveau, die Geschichte ist allerdings nicht sonderlich besonders. Der Reiz an dem Buch kommt eben durch das immense detailreiche Beschreiben seitens des Autors. Magie wird zum Beispiel fast schon unnormal genau beschrieben, wie sie funktioniert, angewendet wird und erlernbar ist. Sowas habe ich auch noch nie einer Geschichte gesehen. In Englisch soll es sogar noch bei weitem besser sein.

Absolut empfehlenswert und ein Muss für jeden Fantasy-Fan.