Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
 478 Seiten

Eine Welt zum versinken, genau wie ich es mag. Hat viel Spaß gemacht es zu lesen. Ich glaube mein Teenager-ich hätte es noch besser gefunden, es ist an einigen Stellen doch etwas klischeehaft. Und die paar rassistischen/sexistischen Bemerkungen über die sich dann im Buch aufgeregt wurde hätte man auch einfach weglassen können. Freue mich aber schon auf Teil 2&3:)

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
 478 Seiten

Eine locker-leichte Geschichte mit sympathischen Protagonisten und mit viel Magie. Ich habe mehrmals laut gelacht beim Lesen und hätte mir an manchen spannenden Stellen auch die Fingernägel abgekaut, wenn ich Nägel kauen würde. Richtig gut geschrieben, wunderbar zum Eintauchen an einem verregneten Tag…., wenn man Fantasy und Liebesgeschichten mag. Ich freue mich jedenfalls auf Teil 2.