Endlich ist der Nachfolger von Three Assassins und Bullet Train in Englisch erschienen und meine Fresse ist das wieder gut. Wieder komplett anders aufgebaut und wieder in dieser Gesellschaft angesiedelt, wo jeder Mensch auf der Straße ein professioneller Killer sein könnte und ich mir nach drei Büchern ziemlich sicher bin, dass sie es auch alle sind. Kabuto ist ein toller Protagonist, der eine gute Balance zwischen Eigenart und Souveränität hält. Außer wenn es um seine Frau geht, vor der er sich mehr fürchtet als vor Auftragsmördern, die es auf ihn abgesehen haben. Jede Seite dieser unvorhersehbaren Geschichte habe ich sehr genossen und ich rede mir jetzt einfach mal ein, dass es das noch nicht war und noch weitere Bücher dieser großartigen Reihe erscheinen. Alles andere wäre sehr traurig.

← alle Einträge von donswelt