Mein zweites Richard Brautigan Buch, aber sicher nicht das letzte. Sombrero Fallout hat mich jetzt zwar nicht so umgehauen wie sein The Hawkline Monster, aber das ist auch eines meiner absoluten Lieblinbgsbücher und die Latte hängt da schon sehr hoch. Dennoch hat mich der Schreibstil wieder gepackt: Viel Aussagekraft in kurzen Kapiteln, die kaum drei Seiten lang sind. Das auf einem derart hohen Level zu beherrschen ist schon eine Kunst. Thematisch wirkt das "Japanese Novel" herrlich überdreht, wenig japanisch, dafür oft tragisch, aber immer mit schwarzem Humor erzählt. Sombrero Fallout fällt in die Art Medien, wo man sich am Ende fragt, was das sollte, es dann aber wahrscheinlich tagelang nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Mag ich.

← alle Einträge von donswelt