Wow. Ich weiß nicht ob ich jemals ein Buch gelesen habe, dessen Verfilmung sich derart dicht an das Originalmaterial hält. Verrückt, aber alles an Scorseses Goodfellas steht beinahe eins zu eins genauso in Pileggis Buch. Und die kleine Handvoll Details, die es nicht in den Film geschafft haben, sind trotzdem noch lesenswert. Denn oft sind sie haarsträubend krass und unterstreichen noch, welche Narrenfreiheit Henry Hill und seine Gangsterkollegen in dieser Zeit hatten. Toller Film, tolles Buch.

← alle Einträge von donswelt