Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Eine heitere Wehmut
 123 Seiten

Ein schönes Buch und sehr sensibel geschrieben. Die Dialoge sind wie immer der Hammer. Allerdings sollte man die Autorin schon gut kennen um ihre Gefühle nachvollziehen zu können. Die Handlung ist nämlich sonst nicht sonderlich spannend, es geht nur um ihre Beziehung zum Land ihrer Kindheit: Japan. Die aber ist, wie man sich bei Nothomb denken kann, eine ganz besondere.