Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Die Auserwählten - In der Todeszone
 480 Seiten
Als gelesen eintragen … Als abgebrochen eintragen … Bei Amazon suchen …

Die ersten beiden Teile dieser Trilogie hielten sich ja schon in Grenzen. Der erste war noch am besten, dann eher absteigend bis zum dritten jetzt. Daher: Ein bescheidenes Ende einer überwiegend bescheidenen Trilogie. Nicht zuletzt vermute ich, dass die Qualität womöglich auch wegen einer schlechten Übersetzung litt. Hin und wieder haben die Bücher, so auch der dritte, wirklich glanzvolle Abschnitte, teilweise ist jedoch auch der Inhalt (unabhängig von der Übersetzung) sehr sehr dürftig. Die Idee an sich ist jedoch sehr gut und die Charaktere gefallen mir gut. Hätte womöglich auch geholfen, wenn die Bücher aus der Ich-Perspektive geschrieben worden wären. Bin auf die Prequel gespannt!