Lesetagebuch
Jetzt anmelden Zum Login
Der Heckenritter von Westeros
 412 Seiten

Erinnert ein wenig mehr an ein Märchen als es die "A Song of Ice And Fire"-Bücher tun, was es aber nicht schlechter macht. Die Tatsache, dass man in diesem Buch nur einem Charakter folgt, fand ich durchaus ansprechend, gerade weil Dunk meiner Meinung mit seiner leichten Dummheit und seinem treuen und guten Herzen besonders gut gelungen ist. Ein Mann eben, dem man gern auf seinen Abenteuern folgt, mit dem man mitleidet, sich mitfreut und den man einfach nur sympathisch finden kann. Man folgt ihm und seinem Begleiter Egg auf drei unterschiedlichen Abenteuern, die als eigene Geschichten fantastisch funktionieren und doch auch aufeinander aufbauen. Und natürlich wieder sehr gut geschrieben. Irgendwie hat die Art und Weise wie George R.R. Martin seine Bücher schreibt, etwas sehr Kurzweiliges, gut Lesbares ohne dabei flach und zu einfach zu werden. Ich hatte viel Spaß mit diesem Buch und es in zwei Tagen durchgelesen.