Where Peace Is Lost
 400 Seiten

Ich bin doch sehr überrascht, wie oft ich im Zusammenhang mit diesem Buch das Schlagwort Space Opera gelesen habe. Spoiler: Es ist keine. War mir aber auch egal, denn ich mag die Werke der Autorin und wäre daher eh nicht drumherum gekommen. Und ich mag auch dieses Buch. Auch wenn erst im Epilog ein Raumschiff vorkommt und sich der Rest des Buches auf einem Planeten abspielt, dessen Bewohner fortgeschrittene Technologie erstmal vorsichtig mit Argwohn betrachten. Das ist natürlich nicht die beste Voraussetzung, wenn ausgerechnet dort eine gewaltige Killermaschine auf Autopilot ihr Unwesen treibt. Hat mir gut gefallen. Ich bin gespannt, ob da noch mehr kommt.